Sonntag, 28. Juni 2020

Fruchtiges Sommerdessert - so lecker!

Hallo Ihr Lieben!
Liebt Ihr Rosen auch so wie ich? 


Vorm Haus wachsen die Rosenblüten zurzeit in vielen Farben und duften wundervoll. 


Seid Ihr auf der Suche nach einem fruchtigen Sommerdessert?
Ich habe bei der lieben Silke vom Blog "House No. 37" ein ganz tolles Rezept gefunden und es auch gleich nachgekocht. 


Ihr braucht dafür:


Das Rezept habe ich für mich etwas abgeändert.
 Wenn Ihr Silkes Rezept nachmachen wollt - dann schaut hier!
Übrigens: Für dieses Rezept habe ich zusätzlich noch eine Honigmango benutzt. Sie ist besonders süß und aromatisch. Aber das braucht Ihr nicht unbedingt. 


So gehts:
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
350 ml Milch mit dem Reissirup aufkochen.
Die Eier trennen.
Die restliche Milch mit den Eigelben und dem Puddingpulver verquirlen und in die kochende Milch geben. 
Ganz kurz köcheln lassen. 
Dann die Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Puddingmasse unter Rühren auflösen. 
Die Masse gut auskühlen lassen.
Nun das Eiweiß mit 2 EL Zucker steif schlagen und mit dem Orangensaft vorsichtig unter die Puddingmasse heben. 
Das locker cremige Dessert in 8 kleine Dessert-Schüsseln füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. 
Jetzt die Mangos schälen und vom Stein lösen. 
Die Früchte mit dem Zitronensaft pürieren. 
Die Fruchtsoße auf der festgewordenen Creme verteilen. 


Probiert es doch aus! Es schmeckt soooo lecker!


Mein altes Rosentablett passt so schön zu den Rosen, findet Ihr auch?


Im Moment komme ich aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr so oft zum bloggen, was ich sehr, sehr schade finde. Mit diesem wunderbaren Rezept will ich Euch aber herzliche Grüße schicken. 

Alles Liebe

Eure ANi



Kommentare:

  1. Liebe ANi,

    wie schön dass Du Dich hier meldest mit so einer Köstlichkeit! Mmmmhh das stelle ich mir himmlisch fruchtig vor, vorallem wenn man Mangos liebt. Dein Rosentablett ist wunderschön und die gefüllte Rose passt perfekt dazu. Ich bin auch im Rosenfieber, ich war im Rosendort in Steinfurth und das war eine Pracht einfach unglaublich wie viele Rosen dort geblüht haben. Nächste Woche zeige ich die Fotos davon und eine Rose musste natürlich auch mit :-)))

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kerstin,
      dieses Rezept ist einfach himmlisch fruchtig! :-))
      Das Rosentablett habe ich mal auf einem Flohmarkt gefunden - ich war selbst überrascht, wie gut die Rose dazu passt.
      Ich bin schon sehr auf Deine Fotos gespannt! :-)
      Viele liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  2. Hallo liebe ANi,
    schön von Dir zu lesen.
    Das sieht alles sehr lecker und appetitlich aus.
    Und die Rosen sind ein echter Hingucker.
    Lass es Dir schmecken und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe ANi,
    was muss das doch für eine erfrischende Leckerei sein ?!! Die Farbe macht schon Lust und Laune darauf.
    Das Rosentablett ist ja ein toller Flohmarktfund, ich war schon sooo lange nicht mehr stöbern.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, das sieht wirklich lecker aus, liebe ANi,
    Ich muss mal nach Reissirup schauen. Kenne ich gar nicht - hust.
    ...und deine Rosen samt Tablett passen perfekt dazu.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ani,
    ich liebe Rosen auch über alles. In unserem kleinen Garten haben wir zwar nur drei Rosen, aber die blühen immer wunderschön. Das Dessert sieht köstlich und erfrischend aus, lieben Dank für das Rezept.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Ani,
    das klingt nach einem ganz besonderen Rezept! Mango mag ich sowieso sehr gerne. Ich werde dieses Dessert auf alle Fälle einmal ausprobieren. Ganz lieben Dank dafür!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe ANi,
    wie schön wieder von Dir zu lesen! Herzlichen Dank für dieses köstliche Rezept, das klingt wunderbar! Deine Bilder sind ein Augenschmaus und Seelenbalsam, so herrlich, auch mit den wundervollen Rosen!
    Wie lieb, daß Du Dir die Zeit genommen hast, und diesen schönen Post für uns erstellt hast!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  8. Das liest sich sooo gut und sieht lecker aus mit den Rosen. Das probiere ich aus, aber erst mal danke!
    Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe ANi,
    zuerst dachte ich, das wird ein Dessert mit Rosenblüten - hätte mir bestimmt auch gefallen, denn ich habe sogar eine Gourmetrose in meinem Garten. Doch auch dein Mangodessert klingt gut!Und die Rosen passen farblich natürlich perfekt!
    Herzliche rostrosige Juli-Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/06/ein-naturreservat-und-drei.html

    AntwortenLöschen
  10. Liebe ANI,
    mein Gott, was für zauberhafte Bilder...und dann eine so leckere Nascherei dabei.
    Da muss ich doch glatt mal nach den Zutaten schauen, den so etwas feines geht doch immer
    Danke schön dafür.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe ANi,
    ich wollte dir doch schon längst geschrieben haben, dass ich mich in dieses Dessert hineinlegen könnte. Sieht so toll aus und die Kombi klingt so gut, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft.
    Lass dich drücken und entschuldige meine Verspätung
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte! ♥︎

Bitte beachte, dass Du Dich mit der Nutzung der Kommentarfunktion bereit erklärst, dass Deine angegebenen Daten durch diese Webseite gespeichert und verarbeitet werden.

Hier erfahrt Ihr genaueres:
Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Meine Datenschutzerklärung: http://floeckchenliebe.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html