Freitag, 14. Juni 2019

Mhmm, wie lecker! Rote Beeren-Lasagne als Hauptspeise oder zum Dessert

Hallo Ihr Lieben!
Was ist gesund und schmeckt oberlecker?
Beeren natürlich! :-)


Bei einer lieben Freundin habe ich vor kurzem eine Beeren-Lasagne serviert bekommen, die mir so gut geschmeckt hat, dass ich sie gleich zu Hause nachgekocht habe. 

Für das Früchte-Kompott braucht Ihr ungefähr 600 g Beeren, die Ihr vorsichtig wascht und trocknet und bei Bedarf mit dem Messer von ihrem Ansatz trennt.


Ich habe für das Kompott unterschiedliche Beerensorten verwendet: Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren.


Ihr braucht für diese Beeren-Lasagne:


1. Eine Auflaufform von ca. 30x22 cm fettet Ihr gut mit Butter ein. 
2. Auf den Boden der Form legt Ihr vier Lasagne-Platten (die Platten ohne Vorkochen). 
3. Zuerst trennt Ihr die Eier und schlagt die Eiweiße mit der Rührmaschine steif, dabei 20 g Zucker einrieseln lassen und ca. 1 Minute weiterschlagen. 
4. Die Eigelbe, Mascarpone, Quark, 20 g Zucker, 100 ml Sahne und zwei Esslöffel Vanillepuddingpulver mit dem Schneebesen in einer Schüssel gut verrühren. 
5. Den Eischnee langsam unterheben.
6. Den Teig in ungefähr drei Teile teilen und den ersten Teil vorsichtig auf die vier Lasagne-Platten streichen.  
7. Drei weitere Lasagne-Platten auflegen und mit einer neuen Teig-Schicht bedecken. 
8. Weitere drei Platten auflegen und mit dem letzten Teig bestreichen. 

GANZ WICHTIG! Nun ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen und durchziehen lassen. 


9. In der Zwischenzeit die verlesenen Beeren in eine Schüssel legen.
10. Entweder Ihr benutzt nun Sauerkirschsaft aus der Flasche oder Ihr nehmt ein Glas Sauerkirschen und schüttet davon 1/2 Liter Saft sowie 50 ml Wasser und 30 g Zucker in einen kleinen Topf (so habe ich das gemacht). 
11. Durch langsames Erwärmen und bei ständigem Rühren kocht Ihr den Saft auf. 
12. Einen Löffel Vanillepuddingpulver in etwas kaltem Wasser glatt verrühren und in den kochenden Saft schnell einrühren. 
13. Nochmals kurz aufkochen. 
14. Dann über die Beeren geben, vorsichtig unterheben und auskühlen lassen.


Zuletzt die gekühlte Lasagne mit 100 ml Sahne übergießen und im aufgeheizten Ofen (Ober-/ Unterhitze) bei 190°C ca. 30 Minuten goldbraun backen. 
Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker und dem Beeren-Kompott servieren!


Mhmm! Das schmeckt so lecker! 
Dadurch, dass die Beeren nicht mitgekocht werden, sondern nur der Saft, sind die Beeren optisch sehr ansehnlich und appetitlich, findet Ihr auch?
Zudem bleiben so die Vitamine erhalten. 

Was ist denn Eure Lieblings-Nachtisch-Dessert-Speise?

Ich bin gespannt und grüße Euch herzlich!

Eure 

ANi


Kommentare:

  1. Liebe ANi,
    das sieht so lecker aus!!!!! ich würde am Besten jetzt gleich ein Stück verdrücken !!!!!! Danke für das tolle Rezept :) werde ausprobieren :) ich mag als Nachtisch EIS in der Form, Kombination, Variation ♥♥♥ Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, liebe Karina!
      Eis als Nachtisch in der Form und Kombination - ja, das kann ich mir auch seeehr gut vorstellen. Mhmm, lecker!
      Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.
      Alles Liebe
      ANi

      Löschen
  2. Ohhhh wie lecker klingt das denn, liebe ANi ?! Das stelle ich mir in der Tat sehr köstlich vor und muss zwingend nachgemacht werden. Ich liebe ja Beeren überalles ♥♥♥

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Mhmm, das sieht lecker aus und schaut auch gut aus.
    Könnte ich jetzt direkt vernaschen.
    Danke fürs Rezept und hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ani,
    das ist ja ein ganz besonderes Rezept! Eine süße Lasagne habe ich noch nie gegessen, schmeckt aber bestimmt lecker. Meine Lieblingsnachspeisen sind Tiramisu und Himbeer Mascarpone. Das liebe ich :)
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Boah, sieht das lecker aus. Hab ich noch nie gegessen. Deshalb Danke fürs Rp!!! Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. ...oahhh, alles was auch nur mit Beeren zu tun hat ist einfach lecker, doch deine Bilder setzten dem I das Tüpfelchen auf, mhhhh!
    Bei usn steht des öfteren Erdbeer-Tiramis auf dem Programm !
    Herzliche
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das sieht ja superlecker aus. Danke fürs Zeilen.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe ANi,
    das sieht super lecker aus. Da bekomme ich gleich Appetit. Ich habe noch nie süße Lasagne gegessen. Muss ich mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe ANi,
    hmmmm, so lcker, Beerenlasagne! Die muss ich auch unbedngt mal ausprobieren! Ich liebe Beeren über alles, die Lasagne hab ich schon öfter gesehen, aber noch nie selber gemacht ...
    Herzlichen Dank für das schöne Rezept und die appetitmachenden Bilder dazu!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine freundliche neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Yummiieeee, schon allein wie das ausschaut lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen, liebe ANi.
    Danke für das Rezept.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ani, dein Rezept für Beerenlasagne klingt gut und schaut sehr lecker aus. Muss ich mir merken. Nachtisch geht ja bekanntlich immer :-) und ein wenig Abwechslung kann nicht schaden. Ich mag im Sommer sehr gern Erdbeeren mit einer leichten Mascarponecreme oder Eis und zerbröselten Baiserstückchen.
    Eine angenehme Restwoche wünscht dir Christine.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte! ♥︎

Bitte beachte, dass Du Dich mit der Nutzung der Kommentarfunktion bereit erklärst, dass Deine angegebenen Daten durch diese Webseite gespeichert und verarbeitet werden.

Hier erfahrt Ihr genaueres:
Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Meine Datenschutzerklärung: http://floeckchenliebe.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html