Freitag, 8. Oktober 2021

Es ist Birnenzeit! Leckerer Birnen-Schoko-Kuchen

Werbung. In diesem Blogpost ist ein Backheft abgebildet und verlinkt, der im ANi DESIGN HANDMADE-Shop bestellt werden kann. 

Hallo Ihr Lieben!

Schon ist es Herbst geworden, die Nächte sind deutlich kühler und auch am frühen Morgen liegt ein feuchter Nebel in der Luft. Wir müssen es uns in unserem Zuhause wieder gemütlich und kuschelig  machen. 

Am Sonntag hatte ich Euch hier ja mein neues kleines Backbuch gezeigt, welches aus meinen vielen Blog-Bildern entstanden ist. Zusammen mit meiner Tochter Rena, die für das Design und Layout zuständig war, ist ein liebevolles Heft entstanden - habt Ihr es schon gesehen - siehe hier.


Heute gibt es wieder ein neues Rezept, vielleicht habt Ihr Lust auf einen wunderbaren Birnenkuchen mit Schokolade, der zudem optisch sehr hübsch aussieht. 

Die süßen Birnen passen in der Kombination mit der Schokolade richtig gut. 

Die Stiele stehen in alle Richtungen - das sieht dann im Kuchen richtig lustig aus. 

Jedes Kuchenstück hat ein Birnenstück. :-)


Mit frischen und saftigen Birnen gelingt Euch das Rezept ganz sicher.
Ihr benötigt:

eine Kastenform ca. 28 cm lang
ca. 5 kleine Birnen


Die Birnen waschen und mit einem scharfen Messer unten den Ansatz herausschneiden.

Danach:

200 g Butter oder Margarine
70 g Zucker
3 Eier
1 Vanillezucker
200 g Mehl
1 Backpulver
50 g Raspel-Schokolade (Edelzartbitter)
2 EL Kakao
2 EL Schmelzflocken
Milch nach Gefühl

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern verrühren, das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao, der Raspel-Schokolade und den Schmelzflocken zufügen und zu einem geschmeidigen Teig rühren. Evtl. etwas Milch zufügen.

In die gefettete Kastenform eine dünne Schicht Teig auskleiden. 
Danach die Birnen dicht an dicht aufsetzen.
Mit dem restlichen Teig vorsichtig auffüllen, dabei darauf achten, dass die Birnen gerade in der Form stehen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C bei Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. 
Macht am Ende der Backzeit einen Stäbchen-Test, damit Ihr seht, ob der Schokoladenteig nicht mehr am Stäbchen hängen bleibt. 
Auskühlen lassen und vorsichtig seitlich gestürzt aus der Form gleiten lassen. 

Ihr könnt zum Servieren einen Hauch Puderzucker aufstreuen. 


Mit einer Tasse Kaffee oder einem Tee schmeckt der Kuchen wirklich traumhaft. 


Habt Ihr auch noch leckere Birnenkuchen-Rezepte für mich?
Ich bin gespannt! :-)

Viele liebe Grüße

ANi

14 Kommentare:

  1. Liebe ANi,
    was für ein toller Kuchen, der macht sich richtig gut so aufgeschnitten! So saftig, ach, da würd ich jetzt gerne kosten!
    Hab noch einen schönen Tag und ein gemütliches Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia,
      vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Ja, er macht sich tatsächlich richtig gut, so aufgeschnitten. :-) Ich hätte Dir sehr gerne ein Stück zum Probieren bereitgestellt. :-)
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  2. Liebe ANi,
    in dieser Variante hab ich noch nie einen Birnenkuchen gebacken. Er sieht soooo köstlich aus, ich krieg direkt Kaffee- und Kuchenlust :O)
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      das freut mich sehr - vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ich schicke Dir herzliche Grüße
      ANi

      Löschen
  3. Hallo ANi,
    der Kuchen macht optisch mal ganz viel her, man möchte sofort probieren, weil er einfach so schön is!. Aber auch die Zutaten sind total meins, denn Schoko geht irgendwie immer, ich werde mir das Rezept also mal gut merken.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Manu,
      ich finde auch, dass Schoko IMMER geht! :-)
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  4. Mmh schaut der yummi aus! Da bekommt man Lust auf's nachbacken. :-) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne,
      er ist Gummi und er ist sehr schnell gemacht - ich habe ihn tatsächlich schon zweimal gebacken. :-)
      Viele liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  5. Also liebe ANi ich hoffe das Rezept ist auch in Deinem kleinen persönlichen Backbüchlein niedergeschrieben denn der Kuchen sieht wirklich klasse aus. So einen Birnenkuchen habe ich noch nie gebacken oder gegessen, also das muss ich nachbacken ganz sicher und ein Backbüchlein oder zwei müssen für Weihnachten bestellt werden ich muss dann mal bei Gelegenheit schauen.....wie und wo....♥

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin und Helga,
      Ihr müsst ihn unbedingt nachbacken - er ist einfach oberlecker!
      Leider ist in meinem neuen Backbüchlein dieses Rezept noch nicht - aber vielleicht mache ich ja irgendwann nochmal eines. :-)
      Viele liebe Grüße
      ANi

      Löschen
    2. Danke für Deine liebe Antwort. Ist nicht schlimm ich hab das Rezept hier gleich mal abgespeichert....♥

      Löschen
  6. Liebe ANi,
    Toamna, frumusete, liniste, bogatie... arome!
    Asta vad si simt cand privesc si citesc postarea ta de azi.
    Un deliciu... ciocolata si pere aromate!!!
    Imbratisari,
    Mia

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen schaut wirklich lecker aus liebe ANi,
    und schmeckt bestimmt wunderbar.
    Ob man das auch mit Äpfeln machen kann?
    Das würde ich zu gerne mal ausprobieren.
    ich sag dir dann bescheid....
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebe Ani, das schaut nach einem sehr leckeren und saftigen Kuchen aus. Und Birnen sind ja sehr gesund. Also muss man kein schlechtes Gewissen haben, wenn man ein Stücken Kuchen mehr verdrückt ;) Danke fürs Rezept!
    Ich schicke dir liebe Grüße aus Österreich
    Christine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte! ♥︎

Bitte beachte, dass Du Dich mit der Nutzung der Kommentarfunktion bereit erklärst, dass Deine angegebenen Daten durch diese Webseite gespeichert und verarbeitet werden.

Hier erfahrt Ihr genaueres:
Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Meine Datenschutzerklärung: http://floeckchenliebe.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html