Dienstag, 24. März 2015

Recycling-Überraschungsei

Alle Kinder lieben sie. Erwachsene manchmal auch. :-)
 Ich meine Überraschungseier!


Die gab es nämlich bei unserem letzten Familiengeburtstag in großer Auswahl. Beim vorsichtigen Öffnen der dünnen Alufolie bemerkte ich die Festigkeit dieser Folie. So kam der Gedanke bei mir auf, doch einfach in diese Formen flüssige Schokolade zu füllen, um Oster-Schokoeier aus diesem Recyclingmaterial selbst herzustellen.


Das klappte hervorragend!


Wie immer habe ich eine hochwertige Schokolade benutzt, da sich diese einfach besser schmelzen lässt.


Die Schokolade darf im Wasserbad nie zum Kochen gebracht werden, sondern sie muss langsam auf die Schmelztemperatur gebracht werden. Dann bleibt auch der Glanz erhalten.


Als Unterlage für die Formen eignen sich kleine Schälchen. Noch besser sind Glasteller mit "Eiformen", die normalerweise für gefüllte Eier benutzt werden. Die Unterlage sollte einen guten Halt für die Formen bieten, damit diese sich durch die heisse Schokolade nicht verziehen.


Um die Zuckerperlen aufzubringen, habe ich mir einen Teller im Ofen erhitzt (wer noch die Heizung an hat, kann ihn auch darauf erwärmen) und die ausgekühlten Schokoladenhälften kurz darauf ablegt, damit die Schoko-Oberfläche weich gemacht wird. Danach könnt Ihr sehr einfach Zuckerperlen oder andere Verzierungen auf der Schokolade befestigen.


Hier kommt die Anleitung Schritt für Schritt:



Bei der Gestaltung könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen und die Schokoladeneier ganz unterschiedlich schmücken. Nehmt dazu am einfachsten den "Zucker-Schmuck", den Ihr zuhause findet.


Bei Jutta vom Blog "siebenVORsieben" durfte ich heute einen österlichen Gastpost veröffentlichen.
Ich habe mich für die helle Variante dieser Eier entschieden. Schaut doch bei Jutta vorbei, dann könnt Ihr noch einmal eine andere Variante meiner Schokoladen-Überraschungseier sehen!

Liebe Grüße sendet Euch

ANi

Zudem schicke ich diese Recycling-Eier noch zu Caros "Ei-Like", zu Nina und zum Creadienstag!

Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    die Überraschungseier sind ja der Knüller :) Sehen zuckersüß aus und ist echt ne tolle Idee die selber zu machen
    Überhaupt hast du hier einen schönen Blog!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe ANi,

    eine ganz zauberhafte Idee ♥
    Deine Ostereier schauen einfach wieder einmal zuckersüß aus.
    Jette Wette, da wird man seine Last haben, nicht zu viele davon zu essen ;o)

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe ANi,
    auch auf diesem Weg nochmal ganz herzlichen Dank für diese feine Osterschleckerei.
    Aber eigentlich gemein. Seit meinen letzten " 20 Fakten" ist doch bekannt, dass ich
    wenig entscheidungsfreudig bin. Ja und nun? Welche Eier soll ich nun machen,
    die sehen ja beide so lecker aus!
    Meine Kinder werden jedenfalls doppelt begeistert sein. Erst Überraschungseier
    naschen und hinterher noch weitere, feine Ostereier bekommen ;-))
    Danke auch für das Bild in der Sidebar.
    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      ja, manchmal fällt die Entscheidung schwer, stimmt's? ;-)
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  4. Liebe Ani,
    tolle Osteridee...die Eier sehen superschön aus...da würde ich jetzt gerne eins naschen!
    Schöne Bilder!!!

    Wünsche dir eine schöne Frühlingswoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert. liebe AnI!!! Die weißen gefallen mir fast noch einen Tick besser. Du hast aber auch immer tolle Ideen!!!! Du überrascht mich immer wieder und wie Jutta von 7vor7 schon sagte: JA, Du bist eine Recycling-Queen! Weiter so!!!
    Frl. Grün, die jetzt allzu gerne ein Schokoei hätte! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frl. Grün,
      zu gern würde ich Dir eines abgeben!!
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  6. Liebe Ani,
    so eine tolle Idee und die Eier schauen so schön aus! Viel schöner, als die gekauften!
    Zu deiner Frage: Ich habe eigentlich keine Cake-Pops gemacht, sonder Cookie- Pops. Das sind Kekse auf Stäbchen. Da der Keksteig ziemlich fest ist, muss man die Spieße vor dem Backen in die Kekse stecken.
    Wünsche dir noch viel Spaß bei deinen Cake-Pops.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ani,
    so eine tolle Idee und die Eier schauen so schön aus! Viel schöner, als die gekauften!
    Zu deiner Frage: Ich habe eigentlich keine Cake-Pops gemacht, sonder Cookie- Pops. Das sind Kekse auf Stäbchen. Da der Keksteig ziemlich fest ist, muss man die Spieße vor dem Backen in die Kekse stecken.
    Wünsche dir noch viel Spaß bei deinen Cake-Pops.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Mhmmmm, an Deiner Idee gefällt mir auch, dass man vorher die Ü-Eier essen "muss", damit man die Form für Deine sehr schöne Variante bekommt.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cora, Du hast recht!!
      das ist ein schöner Nebeneffekt!! ;-)
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  9. Du hast immer wahnsinnig tolle Ideen! Die weißen Eier sehen noch verführerischer aus, aber das liegt wohl daran, dass ich weiße Schoki liebe :-)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ani!
    das hätte ich nie gedacht, dass die Folie als Form zu gebrauchen ist! Bei mir reißt sie immer ein ;-)
    Klasse Idee und die verzierten Schokoeierhälften sehen fantastisch aus!
    Ganz liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duni,
      früher, mit den alten gekauften Schoko-Ü-Eiern, hätte das (glaube ich) nicht geklappt.
      Aber die neuen Eier lassen sich sehr leicht in zwei Aluhälften trennen. Und die sind auch noch sehr stabil!!
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  11. Hallo liebe ANi.
    Deine Schoko-Eier sehen zauberhaft und zum Anbeißen aus. Klasse Idee !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Ani! Ich habe heute früh schon deine wunderschönen Naschereien bei Jutta bewundert! Und jetzt setzt du noch eines drauf. Großartig!!!! Die Variante gefällt mir auch irre gut! Jetzt kann mich nichts mehr halten, das muss ich auch ausprobieren. Vielen lieben Dank für die großartige Idee!!!
    Frühlingshafte Grüße zu dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  13. Oh, wie toll! Eine perfekte Idee für Mitbringsel zu Ostern und so hübsch verziert!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Eine leckere Idee. Ich wusste gar nicht, dass die Folie so fest ist.
    Aber ich habe auch lange keine Ü-Eier mehr gekauft.
    Jedenfalls sind sie eine tolle Deko Idee für die Kaffeetafel.
    Dir einen schönen Tag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Sehr süße Idee! Auf was du immer alles kommst.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ani,
    das ist eine super Idee, mit der Folie. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. Sehen lecker aus und schön, deine Eier.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine geniale Idee liebe ANi, überhaupt für Schokoliebhaber ;-) und dann noch so hübsch verziert... süß <3
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  18. So eine niedliche Idee! Ich hab dich grad bei Jutta endeckt und bin direkt mal zu dir rübergehüpft! So schön auch fotografiert! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  19. Eine super Idee!!! :-) Da bekomme ich richtig Appetit! ;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  20. Eine ganz wundebare Idee!Muss ich unbedingt auch probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  21. Mmmmhh.. auch mit dunkler Schokolade ein wahrer (Augen-)Schmaus, liebe ANi!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Liebe ANi,
    mmh,Schoki geht immer bei mir,egal in welcher Variante :)
    In der Kita startet demnächst auch eine Recycling-Aktion.Sammle schon fleißig sämtliche leere Verpackungen und Gläser.
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  23. Das ist ja superleckeres UpCycling!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  24. Liebe AnI,
    danke für das tolle Rezept.
    Man muss Ideen haben und den Mut sie zu verwirklichen.
    Einen ruhigen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine "süße" Idee. Da hat man neben dem tollen Geschmackserlebnis auch noch eine tolle Deko.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  26. die idee find ich so süß. merk ich mir auf jeden fall.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  27. Ich glaube, dass mir deine Ü-Eier fast noch
    besser gefallen. Ich glaube, es steckt etwas
    mehr und dunklere Schokolade dahinter. Das
    gefällt mir! :-))
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  28. das ist ja eine coole Idee mit den Eiern :-) Das muss ich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  29. Liebe ANi,
    Genau die richtige Größe für mich ;-)
    Eine geniale Idee.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Ani,

    das ist eine tolle Idee mit den Ü-Eier Folien. Deine Schokoeier sind sehr schön und dekorativ geworden.

    Zauberhafte Grüße,
    Ilona

    AntwortenLöschen
  31. Liebe ANi,
    nicht nur, das ich Deine Recycling- Ideen unheimlich toll und genial finde, auch Deine Fotos begeistern mich sehr!!!! D bist einfach ein sehr kreativer Mensch!!! Danke, dass Du Deine Ideen mit uns teilst! Ich wünsche Dir ein wunderbare vorösterlich Tage mit vielen neuen Ideen!
    Ganz liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  32. Liebe ANi,
    eine wunderbare Idee. Nicht nur richtig praktisch, es hat auch einen groooßen Vorteil für mich! Ich muss vorher ganz viele Ü-Eier essen ;). hihi ... Du bist echt kreativ bei deinen Ideen, toll!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Ani,
    das ist eine leckere, clever-kreative und total hübsch aussehende Recyclingidee!
    Ich dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen von neulich! Ja, das süße Zicklein hätten meine Tochter und ich auch gern nach Hause geschmuggelt, aber mein Mann war dagegen ;o))
    Hab noch eine schöne Restwoche!
    Herzlichst - samt Flöckchenkraulern :o) - Traude

    AntwortenLöschen
  34. Geniale Idee liebe Ani,

    so zauberhaft und eine tolle Umsetzung.
    Die gefallen bestimmt jedem im Osternestchen.

    Liebe Grüßchen und viel Spaß beim Schlecken

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Ani.
    Wie das so ist, durch rumsurfen im Netz bin ich auf Deine Seite gestoßen. Die Idee mit den „Alueierschalen“ ist genial. Dazu habe ich noch eine Anregung für das nächste Mal. Um mehr Eier aus der Schokolade gewinnen zu können, könnte nach einer kurzen Wartezeit die Schokolade aus der Schale wieder ausgegossen werden, durch die Wand die dann stehen bleibt, entsteht so wie bei den Überraschungseiern ein „Hohlraum-Ei“. Man könnte sie dann umdrehen und dann, wenn man mag verzieren.
    Weiterhin viele gute Einfälle wünscht
    Jutta K.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!