Freitag, 27. März 2015

DIY Ostereier färben

Ostern rückt immer näher, und da kam mir die Krawattenreduzierung im Schrank meines Mannes gerade recht. Vom vielen Tragen waren einige von ihnen nämlich schon etwas speckig geworden.


Mein Mann hat wirklich viele Seidenkrawatten, und deshalb entschlossen wir uns, nur noch die schönsten aufzuheben. Denn spätestens an Weihnachten bekommt er von mir ja eh wieder neue geschenkt! ;-)

Ich habe vor langer Zeit einmal gehört, dass man Eier mit Seidenkrawatten färben kann. Was lag da näher als die aussortierten Krawatten meines Mannes noch sinnvoll zu nutzen? 


Für dieses DIY waren sie ja immer noch gut genug!

Anleitung zu den unteren Bildern:
1. entsorgte Seidenkrawatten
2. Krawatten abschneiden und die Rücknaht auftrennen
3. Innenfutter entfernen
4. mit Hilfe einer Kordel das Ei in die Krawatte einpacken
5. außen wird noch ein Stück Baumwollstoff (z.B. altes Unterhemd) umgelegt


6. in einen Topf werden die eingepackten Eier vorsichtig hineingesetzt
7. der Topf wird bis zur Höhe der Eier mit Wasser gefüllt und mit 3 EL Essig gemischt
8. und 9. nach 20 Minuten Kochzeit (mittlere Hitze) werden die eingepackten Eier mit einer Zange auf ein Gitter, welches auf einem Backblech liegt, gesetzt. 
10. Eier abkühlen lassen, die Kordel durchtrennen und das Ei auspacken.
Dann sich freuen! ;-)


Ich war richtig aufgeregt und gespannt, wie die Muster und die Farben auf den Eiern herauskommen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich! Jedes Ei ist ein Individuum und ganz einzigartig.
So schnell habe ich noch nie ein Ei gestaltet. Ich werde auf alle Fälle noch einige Eier für das Osterfest auf diese Weise verzieren und dann verschenken! 

Liebe Grüße

Eure ANi

Dieses Upcycling schicke ich noch zu Nina und zu Caros "Ei Like".

Kommentare:

  1. Liebe ANi,
    das habe ich auch noch nie gehört. Eine interessante Idee mit tollem Ergebnis.
    Leider gibt es hier kaum Krawatten....
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee! Ich glaub, ich muss mal wieder Krawatten aussortieren...
    LG und vielen Dank für die Anleitung,
    Doro

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ani!
    die Eier sehen fantastisch aus!! Das man mit Seidenkrawatten Eier färben kann wusste ich gar nicht. Eine wirklich coole Idee. Vielen Dank dafür :)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die sehen ja mal wirklich einmalig aus.
    Schade das wir die Krawatten schon alle entsorgt haben.
    Aber für das nächste mal werde ich daran denken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ani,
    die sehen toll aus. Auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen. Danke für den Tipp.
    herzliche Grüße und ein schönes Wochenende Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ANi,
    das sind ja genial schöne Ostereier!
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine super Idee, liebe ANi!! Die Eier sind wunderschön geworden. Besonders das pink-lila farbene Ei gefällt mir total gut!! Ich muss jetzt nur einen Krawattenträger finden, der einen Überschuss hat.. grins!! Mein Göttergatte hat zwar Krawatten, aber die kann man an einer Hand abzählen. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe ANi, super!!! Noch nie gehört, noch nie gesehen, wieder was gelernt von dir! Danke!!! Toll!!!
    Happy Weekend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist eine geniale Idee, mit den Seidenkrawatten. Sieht super aus. Werde gleich einmal die Krawatten meines Mannes überprüfen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. ...ja was für eine witzige, peppige Aktion!!!!!!!
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist doch mal eine richtig tolle Idee zum Eierfärben!! Absolut genial und die Eier sehen wirklich klasse aus.

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Das habe ich noch nie gehört, ich glaube, ich muss mal in den Flohmarktkisten wühlen!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  13. ...wie bedauerlich, liebe Ani,
    dass mein Mann keine Seidenkrawatten besitzt...das gefällt mir nämlich gut und ist leicht zu machen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ani, ich freue mich immer ganz besonders, wenn ich Dinge oder in diesem Fall Techniken erfahre, welche ich noch nicht kenne. Ostereier mit alten Krawatten zu färben, ist ja der Hit! Vielleicht geht die Technik ja auch mit schön gemusterten Stoffresten?!
    Liebste Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ani,
    das sind ja richtige Designer Eier...klasse.
    Und das mit ein paar alten Krawatten. Ob ich auch mal stöbern gehen soll?
    Aber ich glaube, mein Mann merkt das, er sortiert nämlich regelmäßig aus und hat im Schrank nur die, die er wirklich mag.
    Das müsste aber doch auch dann mit Seidenstoffen gehen, oder ? Alte Blusen und so...
    Jedenfalls ist das eine ganz tolle Idee. Die probiere ich beim nächsten Ausmisten aus.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hi Ani,
    die sehen ja superschön aus, ganz edel, ganz besonders!!! Was für eine wundervolle Idee:-))...leider
    würde ich im Schrank meines Mannes vergeblich nach einer Krawatte suchen;-)) meiner ist eher der handwerkliche Typ, lach....
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe ANi,
    mit Krawatten kann mein Mann leider kaum dienen...
    Er ist auch Handwerker.
    Megaschick sehen die Eier aus und richtig edel!
    Hab ein tolles Wochenende!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Wow, das ist eine gute Idee. Alte Krawatten habe ich noch jede Menge aufbewahrt.
    Das werde ich auch versuchen, danke für die schöne Idee!
    Liebe Grüße zum Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  19. Wow, dass man mit Seidenkrawatten Eier färben kann habe ich noch nie gehört und die Eier sind ja wirklich wunderschön geworden. Mein Mann trägt leider keine Krawatten, aber vielleicht finde ich im Schrank von meinem Vater noch welche, denn das muss ich unbedingt auch ausprobieren.
    Vielen Dank fürs Zeigen und die ausführliche Anleitung.
    Ein schönes Wochenende,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  20. Eine interessante, mir bisher nicht bekannte Technik!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Anja, die Eier sind toll geworden und die Marmorierungen sind der Hammer. :)


    Ich möchte dich einladen, bei meiner Linkparty "Ei Like" mitzumachen. Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, lass dich inspirieren und werde Inspiration für andere... 

    (Bitte den Backlink zur Party nicht vergessen, manchmal spinnt auch das Programm und ich muss die Beiträge erst freischalten.)

    Liebe Grüße, caro

    AntwortenLöschen
  22. Liebe ANi,
    Jetzt bin ich aber so richtig sprachlos ...
    Das habe ich noch nie gehört, echt super die Färbetechnik :-)
    Die Eier sehen klasse aus!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Toll! Davon hatte ich noch nie gehört!
    Das ist ja eine super Sache und die
    Eier sind wunderschön geworden,
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ani ... das ist wieder eine super IDEE ... GENIAL ...
    Mal was gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anderes ...

    Die Idee merke ich mir ...

    Habe ein schönes Wochenende
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  25. Liebe AnI,
    das ist eine gute Verwendung der alten Krawatten.
    Die Eier sind wirklich toll geworden. Unikate, die sich
    sehen lassen können.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe ANi,
    wie kommt man denn bitteschön auf diese Idee?
    Das ist wirklich komplett neu für mich.
    Wenn das mal keine gute Möglichkeit ist, hässliche Krawatten loszuwerden ;-))
    Aber das Ergebnis ist echt toll geworden.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  27. liebe ani, was für eine witzige idee!!! mach dir ein schönes we, es regnet und man muß nicht in den garten!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  28. was für eine geniale und wunderschöne idee!!! begeistert mich! ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  29. Wow, wahnsinn! Was für eine tolle Idee und der Effekt ist wirklich toll!
    Memo für mich: Ich sollte dringend die Krawatten aufbewahren ;)
    Bei uns gibts dieses Jahr Eier mit schönem Schriftzug ;)

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
  30. Ich lese sehr gerne bei dir, deshalb habe ich dich für den liebster Award nominiert und würde mich freuen, wenn du mitmachst.

    Lieben Gruß Anne

    AntwortenLöschen
  31. Wow, wie schön! So viele verschiedene Muster und doch alles in einem Stil - gefällt mir sehr, die Methode!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  32. Wie abgefahren!! Das habe ich noch nie gehört/gesehen!
    Das stell ich mir auch super spannend vor!
    Ich habe letztes Jahr Spitze um Eier gewickelt und sie dann in Farbe getaucht, das war auch super spannend und im ersten Moment dachte ich dass Du das auch gemacht hättest.
    Frohe Ostern und liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  33. Liebe ANi,
    na, das ist wohl eine der genialsten DIY-Recyclingideen, die ich je gelesen habe! Und der Effekt auf den gefärbten Eiern ist der Oberhammer!!!! GROßARTIG :))
    Danke fürs Teilen.
    Habe deinen Gastblogbeitrag gesehen und mich soo gefreut :)))
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Das ist ja echt Wahnsinn... davon habe ich auch noch nie gehört, aber dein Ergebnis spricht ja für sich!
    Die Eier sind ganz wundervoll geworden und gefallen mir richtig gut.
    Lieben Gruß
    Lena

    AntwortenLöschen
  35. Liebe ANi,
    endlich komme ich dazu, mal in Ruhe die letzten drei Posts nachzulesen und sehe diese superschönen Ostereier neben den verführerischen Schokoladen (ich bin ja auch so eine Naschkatze)...
    Die Eier sind supertoll geworden, sehr edel!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest, herzlichen Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  36. Hallo, ihr Lieben...

    Ich möchte mich herzlich für's Mitmachen bei meiner Linkparty bedanken. Über einhundert Ideen zum Thema "Ei Like" sind zusammen getragen worden. :)

    Für alle, die Probleme beim Verlinken hatten, habe ich im unteren Teil meines aktuellen Posts "Eier färben die zweite & Gedanken über das Geben und Nehmen als Blogger" ein paar (er)klärende Worte verfasst.

    Habt ein schönes Osterfest.
    Caro von "the purple frog"

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!