Freitag, 31. Januar 2014

Süßes für den Mittag - Apfelküchle

Gestern mittag gab es bei uns Apfelküchle! 
Wir lieben Apfelküchle - mhmm - sie schmecken einfach immer gut, ob als Hauptspeise oder zum Nachtisch.




Für 2-3 Personen benötigt man:

   90g Mehl
 1  Ei
             1  Prise Salz
     15g  Zucker 
 75g Milch

Alle Zutaten werden miteinander verrührt (der Teig wird recht dick!)

Danach zwei große -  in meinem Fall waren es 4 kleine -  säuerliche Äpfel (z.B. Boskop) schälen, in Ringe schneiden, das Kerngehäuse entfernen und in den vorbereiteten Teig tauchen. Dann die Apfelscheiben etwas abtropfen lassen.

In einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze langsam goldbraun anbraten.

Wir bestreuen die Küchle immer mit Zucker und Zimt, man kann aber auch Puderzucker verwenden. 
Frisch serviert schmecken sie am besten!


Mögt Ihr Apfelküchle auch so wie ich? 
Wahrscheinlich liebe ich sie so, weil sie mich an meine Kindheit erinnern!!

Herzliche Grüße,

ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Ani


Kommentare:

  1. Mhhh, lecker! Bei uns gibt es Kartoffelsuppe dazu (wobei ich meine Suppe lieber mit Würstchen esse ;) machst du nur Apfelküchelchen? Oder gibt´s da auch was dazu?
    ich mache heute vegetarisches Geschnetzeltes von Aldi. Da probiere ich mich gerade durch und wir haben schon einige Sachen für gut befunden.
    liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      davor gibt es bei uns auch immer etwas, z.B. eine Suppe oder auch mal Restnudeln vom Vortag.
      Ich bin gespannt, wie Dein Geschnetzeltes schmeckt.
      Liebe Grüße
      Ani

      Löschen
  2. Oh, wie LECKER!!! Liebe Ani, hebst Du mir welche auf? Die brauche ich nämlich jetzt
    als Nervennahrung ;-)
    Dein Zuckerstreuer ist so schön retro!!!
    alles Liebe
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duni,
      versprochen - das nächste Mal hebe ich welche für Dich auf ;-)
      Der Zuckerstreuer ist schon sehr alt, er ist von meiner Tante und ich liebe ihn sehr!
      Liebe Grüße
      Ani

      Löschen
  3. Ein Traum! Ich komm vorbei und mops mir die Reste!

    AntwortenLöschen
  4. Oh,liebe Ani, die sollte ich auch unbedingt mal wieder machen ;o)! Herzlichen Dank, für den Tipp! Deine Bilder sind traumhaft ;o)! Ein schönes Wochenende und die allerliebsten Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Also das sieht ja wirklich lecker aus! Aber ich weiß da was, was noch besser schmeckt... ein selbst gebackener Marmorkuchen von der Tante per Post!! :) Er schmeckt super!! DANKE!
    Deine runde aber zufriedene Nichte Tammy :)

    AntwortenLöschen
  6. Die schauen so lecker aus, am liebsten wäre mir jetzt wenn man in den PC greifen könnte und dir die Teile vom Teller klauen könnte.

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende und danke für deine lieben Worte zu meiner Brille gestern hatte ich sie zumindest mal eifrig den ganzen Tag auf mal schauen ob ich es auch weiterhin schaffe :)
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ani,

    danke für das tolle Rezept....werd ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Viele Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Apfelküchle! Die will ich schon ganz ganz lang mal machen, hab ich nämlich noch nie... ich lass mir Deinen tab mal offen, vielleicht wirds dann ja bald was mit mir und den Apfelküchle : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie ausprobiert und sie waren oberköstlich! Mach ich jetzt bestimmt öfter : ))

      Löschen
  9. Hallo, ich war verreist und habe aber gleich beim Heimkommen bei Dir reingeschaut. Is ja mal wieder lecker, wa?!
    Renate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ani, wegen Dir läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen.....
    super Aufmachung,
    viel besser als in manchem Kochbuch!!!
    Frl. Grün hätte gerne ein Tellerchen voll Apfelküchlein

    AntwortenLöschen
  11. Oh lecker Ani!
    Und so einfach! Jetzt habe ich richtig Hunger drauf! Das muß ich gleich morgen mal ausprobieren :O)
    Mmmmmhhhhh!

    Bis bald .... GGGLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. mmmmmmh, wie köstlich!!! ich liiiiiiiebe apfelküchlein! deine fotos dazu sind grandios!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ani,
    mmmmm ja, die mag ich auch! Bei uns heißt dieses Gericht übrigens "Äpfel im Schlafrock" :o) - und so werden sie in Österreich klassischerweise serviert: http://www.bigii.at/apfel-im-schlafrock/ Ja, und bei uns gibt's davor ebenfalls meistens "ein Supperl" ;o)) Übrigens ist mir der nostalgische Zuckerstreuer auch gleich ins Auge gestochen - so hübsch!
    Einen schönen Sonntag noch und eine feine nächste Woche
    wünscht dir und deinen Lieben die Traude
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  14. Hu hu Ani!
    Wollte Dir auch hier noch mal mitteilen, das Du bei mir gewonnen hast :O) falls meine Mail bei Dir nicht angekommen ist :O) Herzlichen Glückwunsch!
    Schickst Du mir Deine Adresse?

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Ohh Apfelküchlein liebe ich!! Und bei deinen Bilder läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen! ... ich glaub, ich weiß schon, was es morgen gibt!! :-))
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ani,
    oh wie lecker, das könnte ich jetzt so als Betthupferl essen ;-)) Eine gute Idee und danke für das Rezept, Apfelküchli liebt mein Bastelwastel und meine "Kleine", das werd ich mal ausprobieren (ich mag Mehlspeisen sowieso sehr gerne) Knuddel auch mal Dein Flöckche von mir und Forrest Ganz liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!