Dienstag, 27. August 2013

Meine Tassenkiste und viele Blumen

Heute war ein grauer und regnerischer Tag. Wie kann man so einen Tag verschönern? Mit Blumen zum Beispiel! 
Verteilt im ganzen Haus kann so ein Strauß die Stimmung richtig heben.

Auf dem Wochenmarkt habe ich mir hellrosa Rosen und kleine Mini-Astern in verschiedenen Pinktönen mitgenommen und drei Sträuße gerichtet.




Und hier könnt Ihr meine Tassenkiste sehen.


Ich öffne sie mal für Euch...



Darin habe ich alle meine kleinen Tassen, die ich von meiner Oma bekommen habe.

Diese Kiste habe ich vor ein paar Jahren auf einem Flohmarkt entdeckt.
 Da war sie noch braun und unscheinbar. Ich habe ihr einen Anstrich in türkis gegeben und sie innen aufwändig mit japanischem Washipapier bezogen.


Eine sonnige Restwoche wünsche ich Euch,

liebe Grüße,

Ani

Kommentare:

  1. Hallo Ani, Washipapier? Bekommt man das hier in Deutschland? Wo kann man den Umgang mit Washipapier lernen? Wo hast Du es gelernt, gibst Du Kurse??
    Die Kiste ist ja so schön und praktisch! Ich habe auch noch so kleine Tassen von meiner Oma.... :-)
    Ich schau echt gerne bei Dir rein!
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    vielen Dank, dass Du mir schreibst. Ich freue mich immer über nette Kommentare.
    Das Washipapier habe ich noch aus Japan - wir haben dort eine Zeit lang gelebt. Dort begann auch meine Leidenschaft für Papiere. Ich habe mir alles selbst beigebracht. Washipapier findet man aber im Internet.
    Ganz liebe Grüße an Dich,
    Ani

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ani,
    eine Tassenkisste habe ich ehrlich gesagt, bisher noch nie gesehen ;o)!Ich bin von der Idee total begeistert und finde sie supersüß, tolle Farbe!Und ich glaube ich sollte auch mal ein paar mehr Blümchen verteilen, die kleinen Sträuße sehen super niedlich aus ;o)!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    es freut mich sehr, dass Du mir geschrieben hast.
    Die "Tassenkiste" ist durch Zufall entstanden und die Farbe eigentlich auch! :-)
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!