Dienstag, 24. Januar 2017

Einfach nur Gelb!

Nach dieser Farbe sehne ich mich im Moment!



Sehe ich sie doch scheinbar viel zu wenig! :-)



Am Tisch hat diese zarte Narzisse deshalb bei mir einen freien Platz gefunden, zusammen mit dem Klee vom Neujahr.



Was würde ich nur ohne diese schönen gelben Frühblüher machen? Sie helfen mir jedes Jahr, die oft graue Zeit bis zum Frühjahr, zu überstehen. :-)



Hat jemand einen Tipp für mich? Ich würde meine Narzisse gerne nach dem Verblühen draußen einpflanzen. Wann ist denn die beste Pflanz-Zeit dafür?



Habt Ihr auch Frühblüher im Haus stehen? Welche mögt Ihr denn am liebsten?

Herzliche Grüße

ANi


Kommentare:

  1. Liebe Ani,
    diese gelben Narzissen sind für mich Frühling pur.
    Ich mag ja nicht so gerne Gelb, aber diese Blumen müssen jedes Frühjahr sein.
    Wenn Du sie raus setzen möchtest, schneidest Du am besten alles Verblühte ab und lässt sie noch ein wenig im Dunkeln liegen.
    Sobald es frostfrei ist für längere Zeit kannst Du sie in den Garten pflanzen.
    Ich mache das meistens Ende März. Und sie kommen fast immer im nächsten Jahr wunderbar wieder.
    Ganz wichtig ist aber, dass Du noch ein paar der Stängel dran lässt, denn aus denen zieht die Zwiebel ihre Kraft fürs nächste Jahr.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung!!
      So werde ich das also machen - die Garage dient mir dann wahrscheinlich als dunkles "Zwischenlager"! :-)
      Herzliche Grüße an Dich!
      ANi

      Löschen
  2. Wunderschön sehen Deine Mini-Narzissen aus, liebe ANi. Frühlingsfrisch! Dabei hat es bei uns heute das erste Mal geschneit.. lach! Auch Dein Klee ist bezaubernd.. gerade dieser hübscher, türkiser Übertopf gefällt mir sehr! Dazu die zarte Dame mit Hund - perfekt! Hab' einen zauberhaften Tag, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe ANi, am liebsten zu dieser Zeit Narzissen und Klee :-DDD steht auch auf meinem Tisch. Die Narzissen kannst du nach der Blüte aus dem Topf nehmen, zurückschneiden und im Frühjahr, April oder Mai in den Garten pflanzen, wir haben überall Narzissen oder Hyazinthen, die bald ihre Köpfe herausstrecken - abgeblühte von vergangenen Jahren. Es sieht sehr hübsch auf deinem Tisch aus, ganz nach meinem Geschmack.
    Herzliche Grüße
    Katja

    Ich sehe gerade ... Nicole hat alles schon bestens beschrieben, ich lasse es trotzdem stehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ani,
    bei mir ist auch ein großer Strauß gelber Tulpen
    eingezogen. Sie leuchten herrlich.
    Einen schönen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Ein Lichtblick im Winter auf jeden Fall. Bei mir blühen noch die Weihnachtssterne. Aber meine Gedanken sind auch schon bei den Frühblühern.
    Ein lieber Gruß zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe ANi,
    meine allerliebsten Blümchen sind im Moment Schneeglöckchen. Also eigentlich nicht nur im Moment, sondern immer. :-) Aber grundsätzlich mag ich alle Frühlingsblümchen, und bei mir steht gerade auch eine alte Gugelhupfform, die ich mit Narzissen bepflanzt habe. Nach dem Verblühen kommen sie bei mir übrigens auch immer in den Garten - alle, auch die Hyazinthen, Blausternchen, Zwergiris, Traubenhyazinthen und und und.
    Nicole hat Dir ja schon toll erklärt, wie Du es am besten machst. Ich mache es genauso, warte allerdings nicht darauf, dass es längere Zeit frostfrei ist, sondern nur darauf, dass der Boden nicht gefroren ist und sich bearbeiten lässt. Weil sich bei mir nämlich Jahr für Jahr reichlich Frühlingsblümchen ansammeln und ich die nicht alle in der Garage aufbewahren will, bis es nicht mehr friert. Also, sobald der Boden mal nicht steinhart gefroren ist: Loch buddeln, Zwiebeln rein, Loch zu, fertig. Und dann darf es auch wieder frieren, die Pflanzen haben bisher alle wieder geblüht. :-)
    Viel Freude mit Deinen Narzissen.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,
      oh Schneeglöckchen - ja, die liebe ich auch so sehr!!
      Und Hyazinthen, Blausternchen, Zweigiris, Traubenhyazinthen, Primeln, Palmkätzchen, und und und ....! :-)
      Also ich werde buddeln, versprochen! ;-)
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  7. Liebe ANi,
    Narzissen müssen bei mir auch mindestens einmal im Jahr auf dem Tisch stehen.Mein Klee hält auch noch tapfer durch auf dem Fensterbrett.
    In diesem Jahr habe ich noch keine Frühblüher im Topf gekauft,werde mir aber bald welche holen.
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ani, mit der Farbe Gelb kommst du genau zum richtigen Zeitpunkt um die Ecke :-). Das letzte Wochenende war zwar sehr sonnig, aber dennoch mangelt es (mir zumindest) schon wieder an genügend Helligkeit. Narzissen sind da als kleine Ersatzsonnen immer herzlich willkommen. Neben Traubenhyazinthen, Schneeglöckchen und Krokussen mag ich die kleinen Mininarzissen am liebsten.
    Ganz liebe Dienstagsgrüße schickt dir Christine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      da freue ich mich, dass ich Dir zum richtigen Zeitpunkt GELB geschickt habe! :-)
      Ja, sie sind wahrlich Ersatzsonnen, auch für mich.
      Liebe Grüße an Dich!
      ANi

      Löschen
  9. Bei Dir sieht es tatsächlich schon frühlingshaft aus und man sieht einmal wie schön Gelb sein kann.
    Bald kommen Tulpen ins Haus, da freue ich mich schon!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  10. Gelb ist ja eigentlich nicht so meine Farbe...aber bei Osterglocken habe ich sie sehr gern. Ich freue mich schon, wenn sie im Frühjahr überall blühen. Liebe Grüsse Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ani,
    ich liebe diese Pflanzen auch jedes Jahr...nur unsere Gärtnereien haben noch nicht viele im Angebot.
    Und jetzt bekommst Du ein Problem, schitt...Narzissen sind Frühlingsblüher und diese werden im Sept/Okt ausgepflanzt. Lass sie einfach im Topf bis die Blätter schlapp werden und flechte sie zusammen. Nimm die Zwiebel mit grün aus dem Topf und lass sie an einem etwas dunkleren Ort trocken übersommern...im Herbst können sie dann noch Kraft in der Erde sammeln für den Winter und werden Dich dann vielleiht schon Ende März, Anfang April mit Blüten erfreuen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe ANi,
    Narzissen stehen bei mir momentan in der Küche.
    Das gelb macht richtig gute Laune :-)
    Ich pflanze die verblüten Frühjahrsblüher an einem frostfreien Tag in den Garten und gebe ein paar Hornspäne dazu.
    Bist jetzt hat es immer gut geklappt und ich hatte im nächsten Frühjahr wieder Freude daran.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Noch gibt es keine Frühblüher im Haus, aber das wird schon noch. Dein erstes Bild macht schon große Lust auf die ersten Blümchen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe ANi,
    deine Frühlingsblumen sehen herrlich aus. So ein frisches Gelb macht doch gleich gute Laune. Ich lasse sie nach dem Verblühen immer abtrocknen und lagere sie dann trocken. Im Herbst pflanze ich die Zwiebeln aus. Bis jetzt hat das immer geklappt. Zur Zeit habe ich einige Hyazinthen stehen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe ANi,
    oh ja, Gelb , das ist die erste Farbe, die auch bei mir als Frühblüher einziehen wird :O) herrlich leuchten die Narzissen und lassen die Vorfreude auf den kommenden Frühling steigen!
    Du hast schon Tips bekommen, wie, bzw. wann Du sie am besten einpflanzt. Ich mache dsa auch jedes Jahr wieder, und bisher kamen sie im nächsten Frühjahr alle wieder und erfreuten mit ihrem Leuchten das Gärtchen. Meist lasse ich sie auch abtrocknen, so wie Emma es oben beschrieben hat, und pflanze sie im herbst ein. Ich hab sie aber auch schon Ende März ( je nach Wetter ) eingepflanzt, so wurden sie noch ein bischen kräftiger fürs darauffolgende Jahr.
    Hab einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ani,
    sehr schön das leuchtende Gelb, wir haben auch gelbe Narzissen stehen aber auch weisse Tulpen, ich mag auch das bunte sehr gerne.
    Alles Liebe für dich von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. So ein farbenfroher Frühlingsbote...herrlich!! Ich sehne mich sehr nach Frühling und frischen Farben :)
    herzlichst, Duni

    AntwortenLöschen
  18. Liebe ANi,
    sooo schön deine kleinen gelben Frühlingsboten - und es sind Zwiebelblumen - grins.
    Das leuchtende Gelb macht sofort gute Laune.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe ANi,
    das leuchtende Gelb der Narzisse ist wirklich wunderschön und der Klee scheint viel Glück für dieses Jahr zu verheißen.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!