Dienstag, 18. November 2014

DIY - Upcycling: Kleine Geschenkbox für Kekse

Meine beste (und einzige!) Schwester schenkte mir vor kurzem einen zauberhaften Keksstempel mit dem Motiv einer runden Teekanne.
Ich freute mich sehr und war natürlich sehr neugierig, so dass ich ihn gleich ausprobieren wollte.


Wunderbar leicht ging dieser Stempel von der Hand. 
Da ich meiner Schwester eine kleine Kostprobe zukommen lassen wollte, überlegte ich mir, wie ich sie per Post am besten schicken könne.
Das ideale Behältnis ergab sich durch Upcycling einer leeren, gesäuberten Streichkäse-Dose:


Ich nahm also Maskingtape und d-c-fix Klebefolie zur Hand ...


... und übertrug mit Hilfe von Transparentpapier die Form des Deckels auf die Folie.
Zum Schluss verzierte ich den Deckelrand noch mit einem schwarzen Wollfaden.

So, fertig war die stabile Transportbox für meine selbstgebackenen Kekse.

Inzwischen haben die Kekse zwar unbeschadet den Postweg überstanden, allerdings haben sie bei meiner Schwester nicht allzu lange überlebt! ;-)

Mein Upcycling schicke ich heute zu Nina und auch zu Annes MMM-Day.

Seid lieb von mir gegrüßt!

Eure ANi

Kommentare:

  1. Der Streichkäsehersteller sollte das Design wechseln, oder? Deine Dose ist sehr schön geworden. Eine wirklich gute Idee, um Kleinigkeiten aus der Küche hübsch zu verpacken.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe ANi,
    die Kekse sehen so süß aus und kommen in Deiner schönen Dose erst richtig zur Geltung. Eine wunderbare Upcycling Idee.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine schöne Geschenkidee

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe ANi,
    Danke für diese super tolle Anleitung!! Perfekt für kleine Mitbringsel.
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolle Anleitung! Danke dafür und ein dickes Busserl von mir!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Mhmmm, die Kekse sehen lecker aus. Deine umgestaltete Keksdose finde ich bezaubernd.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. Sooo einen hübschen Keksstempel habe ich ja noch nie gesehen!! Kannst Du Deine Schwester mal fragen, wo sie den her hat?!!! Bitte!! Die Transportbox ist auch sehr hübsch!
    Herz vom Frl. Grün

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Frl. Grün,
      der Keksstempel ist von der Fa. BIRKMANN. Er heißt "Mini Plätzchen-Stempel Teekanne".
      Ich denke, im guten Fachhandel kannst Du die Form sicherlich kaufen.
      Übrigens: Eigentlich "sticht" man den Teig auch mit der Form aus. Bei mir hat das nicht funktioniert. Ich habe einfach ein kleines Glas zum Ausstechen benutzt. Hat super geklappt.
      Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen.
      Liebe Grüße
      Deine ANi

      Löschen
  8. liebe ani, die gestempelten kekse sind super!!! danke für die wunderschönen bilder und inspirationen!!! liebe grüße und einen schönen dienstag von angie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ani,
    Dein Keksstempel mit Teekannen-Motiv ist super süß! Die Kekse sehen so lecker aus, kein Wunder, dass sie ruck-zuck weg waren ;-) Deine upcycelte Keksdose sieht mit dem großen Stern auf dem Deckel richtig klasse aus! Tolle Farben, ganz wunderbar :)
    herzliche Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ani,
    jaja, ich weiß, ich mach mich zur Zeit schrecklich rar, aber die Weihnachtsnäherei nimmt kein Ende.....
    Aber kurz mal wollte ich doch bei Dir vorbeischauen, die Kekse haben mich magisch angezogen und eigentlich habe ich auf ein schönes Keksrezept gehofft, da ich meine Stempel in nächster Zeit auch mal wieder auspacken wollte. Statt dessen habe ich jetzt die anleitung für eine ganz reizende Verpackung, umso besser...
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir leid, liebe Karin!
      Den Teig habe ich nach der Vorlage in der Keksstempel-Packung gemacht. Ich dachte mir, ich gehe da mal kein Risiko ein. Aber ich denke ein ganz normaler Mürbeteig funktioniert auf alle Fälle.
      Arbeite nicht zuviel!! :-)
      Liebe Grüße
      ANi

      Löschen
  11. Liebe ANi, das ist ja mal wieder ein tolle Idee. Sag mal, wo nimmst du die alle her??? Der Keksstempel hat es mir allerdings auch sehr angetan. Ich finde immer nur welche mit Schrift! :-( Bis bald und ganz liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      schau beim Frl. Grün nach - dort habe ich geschrieben, wie der Stempel heißt!
      Liebe Grüße an Dich!
      Deine ANi

      Löschen
  12. Liebe ANi,
    ich finde es immer wieder beeindruckend, was du aus Quasi-Müll so alles zauberst!
    Schön ist dein kleines Behältnis und ideal für diese wunderbaren Nostalgie-Teekannen--Stempel-Kekse.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Die Kekse: sehen super gut (und lecker) aus
    Die Verpackung: sehr schön
    Das DIY: sehr gelungen
    Liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ani, eine sehr schöne Upcycling-Idee. Und deiner Schwester darin gleich ein paar Probekekse zu schicken ist wirklich so süß. Also ich hätte die Kekse auch alle gleich verputzt. Habe mir vorgenommen morgen auch die ersten Kekse zu backen. Mal sehen, ob ich auch wirklich dazu komme.
    Liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe ANi,
    absolut gelungenes Upcycling! Und die Kekse sehen super aus.
    Hab noch eine tolle Restwoche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ani,
    das ist aber mal ein schöner Keksstempel.
    Und die Verpackung für die tollen Kekse ist klasse.
    Danke für die Idee.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ani,
    eine wirklich sehr hübsche Verpackung für die Kekse.
    Der Keksstempel ist wirklich mega Klasse (kann man Deine Schwester ausleihen, meine kommen nie auf so bezaubernde Ideen)
    Ganz liebe Grüße
    schicke ich Dir
    Bettina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe ANi, sehr hübsch, Dein Keksstempel. Du hast Glück, so eine tolle Schwester zu haben. Und Deine Idee, eine Verpackung zu basteln finde ich total genial. Klasse!!! Liebe Grüße von Linde,
    die täglich ein Weihnachts-Dekorations-Stück produziert...

    AntwortenLöschen
  19. Liebe ANi,
    die Keksstempel find ich auch immer wieder toll und da hast du eine echt hübsche Umverpackung für die Kekse kreiert!
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe ANi,
    süß die Kekse die du mit dem tollen Stempel gemacht hast.
    Deine gebastelte oder besser gesagt verzierte Schachtel ist eine tolle Idee. Die Kekse hätten bei mir auch nicht lange dort drin gelegen ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  21. So ein Stempel muss auch noch in meinen Haushalt.
    Deiner mit Teekanne finde ich toll.
    Die Box ist eine gute Idee, da sind aber nicht viele Kekse zu deiner Schwester gewandert.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja eine herrliche Idee, kleine Leckereien zu verschenken! Danke für den Anstoß!
    Julika

    AntwortenLöschen
  23. Sehr süße Idee! Und das bekomm ich mit meinen 2 doofen ☺ linken Händen auch hin, hihi!
    Viele Grüße zu dir liebe ANi!
    Ulli

    AntwortenLöschen
  24. Der Keksstempel ist echt zauberhaft! Und deine Idee mit der Box perfekt, wenn man Kekse verschicken will. Perfekt!!! Ganz, ganz liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  25. Liebe ANi
    Ich habe schon länger einen Keksstempel in der Schublade, aber leider noch nie gebraucht! Habe ihn etwas vergessen, aber dein toller Post hat mich wieder an ihn erinnert. Also, bald kommt er wohl doch noch zum Einsatz...
    Die Geschenkdose ist echt hübsch geworden, tolles Upcycling!
    Liebste Grüsse Christa

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Ani,

    so hübsche Kekse?! Da traut man sich gar nicht hinein zu beißen.
    Einen Stempel mit Teekanne habe ich jetzt noch nicht gesehen, aber es schaut toll aus!
    Und dann hast du sie wieder einmal so liebevoll verpackt.
    Einfach herrlich ♥

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe ANi,
    Was für hübsche Kekse :-)
    Deine Verpackungsidee ist einfach nur genial...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe ANi, das ist ja eine tolle Idee mit dem Keksdöschen, besonders zum Verschenken. Ich habe gerade Kekse gebacken.
    Grüsse Dich ganz herzlich, Klärchen

    AntwortenLöschen
  29. Eine wunderbare Idee für solche Leckereien!!
    Ich liebäugle auch immer wieder mit Keksstempeln, aber ich back so selten...
    Mal sehen, vielleicht irgendwann mal ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  30. Superschön, dein Blog! Da kommt man ganz leicht in die Vorweihnachtsstimmung :-)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!