Dienstag, 11. Februar 2014

DIY - Upcycling zarte Kette

Kennt Ihr das?
In jeder Packung Gefrierbeutel liegen immer so viele weiße, aneinander geheftete Kunststoffstreifen, mit einem Drahtkern. Ich brauche sie nie und  finde es schade, dass ich sie immer wieder unbenutzt entsorgen muss.
Aber beim gestrigen Öffnen einer neuen Packung, legte ich sie an meinen Schreibtisch -
und auf einmal ist folgendes entstanden...   :-)


Eine zarte Kette, die sich individuell tragen lässt!


Und als meine Tochter aus der Schule kam und sie sah, band sie sich die Kette gleich um den Kopf und sagte: "Mama, das ist doch ein Haarband!"
Und wie recht sie hat, denn das Material passt sich ideal der Kopfform an.


Man benötigt für dieses schnelle Upcycling und DIY nur:


die weißen Plastikstreifen aus einer Packung Gefrierbeutel, eine Schere, einen Flüssigkleber, Wäscheklammern und verschiedene Geschenkbänder.

Jeweils zwei Plastikstreifen vorsichtig voneinander abreißen und sie nacheinander durch Zwirbeln miteinander verbinden. Ich habe sicherheitshalber je einen Tropfen Kleber an die Verbindungen getupft. Danach habe ich die Bänder mit der Schere gekürzt, mit einer kleinen Klebestelle versehen und um die "Kettenverbindungen" geklebt. Dafür habe ich meine Wäscheklammern zur Hilfe genommen. Nach dem Trocknen der Bänder habe ich die Klammern abgenommen und mit einer scharfen und spitzen Schere die Bandenden mit einem "Fähnchenschnitt"gekürzt. Jetzt können die Plastikstreifen in der Mitte auseinander gezogen werden, so dass eine Navette-Form entsteht.
Fertig!
Natürlich können die bunten Bändchen auch an die Verbindungen geknotet werden. Das sieht sicherlich auch ganz witzig aus!

Mit diesem Projekt mache ich heute wieder gerne bei Ninas Upcycling-Dienstag mit.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag,

liebe Grüße

Ani


Kommentare:

  1. Liebe Ani,
    ich bin begeistert ;o)! Was für eine herrliche, einfallsreiche, kreative Idee, da muss man erstmal drauf kommen ;o)! Einen wundervollen Tag und allerliebste Grüße,ans wundervolle Kreativ-Team, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ani,
    da bin ich ja erleichtert, dass ich nicht die einzigste bin, die diese Plastikstreifen mit Schuldgefühlen entsorgt... ;-))
    Super originelle Idee! Sieht sowohl als Kette als auch als Haarband so süß aus :) Toll umgesetzt!
    Hab einen wundervollen Tag und sei ganz lieb gegrüßt,
    Duni

    p.s. Deine Kleberflasche finde ich auch toll :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ani,
    da kann ich nur staunen, auf diese Idee wäre ich nie gekommen und Deine Tochter hat sich sicher sehr über Ihren neuen Haarschmuck gefreut :-)
    Schönen Tag und lieben Gruß
    Kebo

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool!
    Die schmeiße ich schweren Herzens auch immer weg. Super Idee.
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die kenne ich! Aus sowas hab ich schon Fahrräder im Miniformat gebogen, hihi.
    Dein Haarband find ich ganz zauberhaft! Wenn das meine Tochter sieht... - weißte Bescheid.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ani!
    Das ist ja eine total süße Idee! Und wie man sieht, ist Deine Tochter auch schwer begeistert :O)
    Übrigens sind die Klebebänder ganz gut, aber nicht so gut wie die Originalen! Mir ist das aber egal, weil ich damit nur Briefumschläge und Päckchen verschönern will! Ich find sie gut!

    Und zum Postkartenständer schreibe ich im nächsten Post noch was :O)

    Hab noch einen schönen Abend und bis bald ....

    LG Deine Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Du kommst immer auf Ideen, Ani, unglaublich!!!
    Renate staunt und wird sich beim nächsten Öffnen der Gefrierbeutelpackung an Dich erinnern!! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ani,

    ich bin immer wieder platt auf was für Ideen du kommst ... ganz niedlich sieht die Kette/ das Haarband/ Armband, und was auch immer man da noch mit anstellen kann!!

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ani,

    was für eine zauberhafte Idee. Ich werfe die Dinger nämlich auch immer weg.
    Aber so schauen sie echt toll aus.
    Ich glaube ich werde sie zukünftig mit Wimpelchen versehen als Kabelbinder verwenden.
    Danke dass du mich auf die Idee gebracht hast.

    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!