Dienstag, 3. Dezember 2013

Die Adventskalender-Stadt

Unsere Tochter hat uns am Sonntag zusätzlich zu dem Adventskranz mit noch etwas überrascht. 
Ich weiß nicht, wie sie es geschafft hat, aber sie hat uns eine Stadt aus Papier gebaut, die gefüllt ist mit Kleinigkeiten.
So haben wir jetzt jeden Morgen eine Überraschung von ihr.


Die Fenster und Türen dazu hat sie mit selbstgeschnittenen Stempeln aus Radiergummi gemacht
und damit in vielen bunten Farben die Häuser bestempelt.


In die zwei großen Häuser hat sie zudem Vorhänge und Lampen gezeichnet.


Für den Baum hat sie einen kleinen Ball mit Malerkrepp umwickelt und später angemalt.  Für den Stamm wählte sie eine Wäscheklammer, die sie mit dem Krepp umwickelte. Der Baum ist übrigens auch gefüllt und deshalb zum Öffnen. 


Hier habe ich mir extra die Stempelchen "ergattert", damit sie nicht in ihrem kreativen Chaos verloren gehen.


Tja - und hier seht Ihr den Inhalt von zwei Häusern. Es ist ein selbstausgesägtes Holzpuzzle. 
Jetzt ratet mal, was das komplett einmal ergeben soll??!
Ich habe da schon so eine Vorahnung?!


Jetzt verstehe ich auch, warum meine Tochter die letzte Zeit so im Dauerstress war. 
Sie ist wirklich eine viel beschäftigte Advent-Künstlerin  :-)


Liebe Grüße an Euch,

Ani


Kommentare:

  1. Liebe Ani,

    wow!! Echt toll! Ich war ja neulich schon von dem Kürbis fasziniert! Tja - das Puzzle: wird es ein Flöckchen? ;-)

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bingo! Ich glaube, Du hast recht!
      Liebe Grüße
      Ani

      Löschen
  2. Liebe Ani,

    was für eine wunderschöne Idee.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Och ist das toll Ani!
    Was für eine Arbeit und die Häuschen sehen wirklich schön aus!
    Frag Deine Tochter doch mal nach dem Faltplan der Häuser! Ich bin ja nicht neugierig, gell?

    Habt viel Spaß beim Aupacken und ich glaube das Puzzel ergibt ein Flöckchen, oder?

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      den "Grundschnitt" von den kleinen Häusern hat meine Tochter aus einem DIY von Dawanda (Geschenkbox - ein Haus für kleine Gaben - so der Titel). Es wurde dort kostenlos angeboten. Ich kann es allerdings dort nicht mehr finden, vielleicht hast Du ja Glück?! Wenn nicht, dann kann ich es einscannen und Dir per Mail schicken. Gib mir Bescheid.
      Liebe Grüße
      Ani

      Löschen
  4. Wie schön! Wow....finde ich echt toll. Ein "dickes Lob" an die Künstlerin :-)
    Mit dem Holzpuzzle rate ich mal... es ist Flöckchen ist :-)
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ani,
    deine begabte Tochter macht mich gerade sprachlos ;o)! Was für eine supertolle Idee und wie wunderschön !!!! Richte deine zauberhaften Tochter bitte ein ganz dickes Kompliment von mir aus , das was sie da gezaubert hat, ist einfach weltklasse! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte! Deine Tochter ist ja soooo kreativ und talentiert! Das im Baum auch noch ein Geschenk versteckt ist finde ich genial :) Eine süße und originelle Idee!!
    Könnte es sein, dass das fertige Puzzle Euer Flöckchen darstellt? ;-)
    allerliebste Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa - ich glaube auch - liebe Duni!

      Grüße von Ani

      Löschen
  7. Wow, das ist ja super schön geworden!!

    AntwortenLöschen
  8. Es wird Flöckchen!!!!!! Wie süß. Einfach genial und unglaublich kreativ. Was seid Ihr nur für eine begabte Familie!!!
    Frl. Grün staunt und ist fasziniert. Riesiges Lob an Euch beide!!!!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!