Samstag, 14. September 2013

Frisch gebacken!

Gestern habe ich Blätterteig-Teilchen mit Zwetschgen gebacken. 
Das Rezept findet Ihr in Form von Kuchen bei Princessgreeneye mit Pflaumen oder das Originalrezept in Muffinförmchen mit Mirabellen bei Emmas Welt.



Ich habe die Teilchen in meine alten Tassen gesteckt, die ich einmal auf einem belgischen Flohmarkt entdeckt habe. Dazu ein hübscher Löffel und fertig ist das Gedeck für die Gäste!


Meine Zutaten für 6 Teilchen:

1 Rolle fertigen Blätterteig
6 halbierte Zwetschgen oder Pflaumen
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
1 gehäuften Esslöffel Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
etwas Zitronensaft
ca. 1/4 Packung Vanillepuddingpulver

Weiter bin ich verfahren, wie bei Emma beschrieben.
Allerdings habe ich die Teilchen je mit einer halben Zwetschge belegt und zusätzlich noch mit Mandelsplittern bestreut.

Mich hat das Rezept sehr angesprochen, da die Teilchen schnell gemacht sind und wenig Zutaten benötigt werden - ideal bei spontan angekündigtem Besuch! 


Vielen herzlichen Dank, liebe Emma und Jacqueline für das Rezept, es hat Spaß gemacht, es nachzubacken!


Liebe Grüße,

Ani



Kommentare:

  1. Oh ich freue mich soooo sehr, dass mein Rezept so gut ankommt :)
    Deine Gäste haben sich sicher sehr gefreut über diese leckeren Teilchen, die du soooo schön in deinen Tassen dekoriert hast.
    Gefällt mir auch richtig gut!!
    Meine Picco habe ich jetzt in der Schule stehen, da ich für Zuhause auch eine Tassimo habe und sie seeeehr liebe :)))
    LG Emma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ani, find ich ja klasse, welche "Wellen" das Rezept schlägt! Die Idee mit den Tassen find ich ja auch genial - das werde ich mir merken!
    Hab ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ani,
    es hat nicht nur dir Spaß gemacht, diese Köstlichkeiten zu BACKEN - es macht auch mir Spaß, deine Bilder davon ANZUSEHEN! Sehr schön, diese Arrangements mit den Blätterteig-Teilchen, alten Tassen und Löffeln sowie dem hübschen (und ich glaube, auch essbaren) Blumenschmuck!
    Danke sehr für deine lieben Zeilen auf meinem Blog, freut mich sehr, wenn dir die Oldtimer gefallen haben: Inzwischen gibt es wieder neue Bilder davon zu sehen :o)
    Ganz herzliche Rostrosengrüße und eine schöne neue Woche,
    Traude

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ani,
    das sieht so,so lecker aus und die Fotos sind wundervoll!Ganz viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker.
    Ich würde auch so gern eines verdrücken.
    Auch die Tasse finde ich süß - hat Bluemchen drauf.

    Ich komme wieder auf ein Besüchen vorbei.

    Hab es schön und gemütlich

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr lecker aus und klingt köstlich! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Einen wunderschönen und hoffentlich sonnigen Sonntag Dir und liebe Grüsse von
    Kristin aka Frau Süd

    AntwortenLöschen
  7. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!